BURG HOHENWERFEN

Salzburgs beliebtes Familienausflugsziel - Auf Zeitreise ins Mittelalter

Salzburgs beliebtes Familienausflugsziel startet in den Sommer 2020 und eröffnet eine neue Ausstellung über den sagenumwobenen Zauberer Jackl und die Welt der Hexen.

Majestätisch thront die Burg Hohenwerfen auf einem Felsen hoch über dem Salzachtal. Um ihre Türme kreisen Greifvögel und wer die mächtigen Mauern durchschreitet, betritt eine andere Welt. Hier kann man das Mittelalter mit allen Sinnen erleben. Kein Wunder, dass die Erlebnisburg Hohenwerfen zu Salzburgs beliebtesten Familienausflugszielen zählt. Im Sommer 2020 ist die Festung um ein Highlight reicher: Im Zeughaus eröffnet eine spannende Ausstellung über den berühmt-berüchtigten Zauberer Jackl und seine Zeit.

Mythos Jackl: Hexen und Zauberer in Salzburg
Im Sommer 2020 startet auf der Burg Hohenwerfen die große Sonderausstellung mit dem Titel „Mythos Jackl – Zauberer und Hexen in Salzburg“. Sie widmet sich dem Werfener Handwerker und Bandenführer Jakob Tischler oder Jakob Koller, besser bekannt als Zauberer Jackl. Auf insgesamt vier Ebenen des historischen Zeughauses tauchen Besucher unter den Themen „Fantasie, Angst und Schutz, Feuer und Hexenkulte heute“ in die Welt der Hexen und Zauberer ein – von den Geschehnissen rund um die Salzburger Hexenprozesse bis zu aktuellen Zauberkults auf der ganzen Welt. Die Ausstellung fasziniert und fesselt mit authentischen und zum Teil gruseligen Exponaten, Multimedia-Installationen und märchenhaften Figuren.

Die erste Ebene der Ausstellung wird besonders Kinder begeistern: Hier dreht sich alles um Zaubersprüche und zauberhafte Märchen und Geschichten. Auf einem überdimensionalen Besen können die kleinen Besucher sogar einen Ritt über die Burgmauern wagen. Auf der zweiten Ausstellungsebene geht es um Kräuter und deren magische Zuschreibungen im Laufe der Jahrhunderte. Gruselig und bedrückend wird es im dritten Stock. Dort dreht sich alles um Geschichte, Bedeutung und Ursachen der historischen Hexenprozesse. Auf der vierten Ebene erfahren die Besucher mehr über die heutige Rolle von Magie und Kulten in verschiedenen Teilen der Welt.

Das Mittelalter hautnah erleben
Doch nicht nur sagenumwobene Zauberer und Hexen gibt es auf der Erlebnisburg Hohenwerfen zu bestaunen. Absoluter Höhepunkt jedes Besuches ist der geführte Rundgang durch die Festung. Dabei tauchen Gäste in die Geschichte des Bauwerkes ein und erfahren manch gruseliges Detail aus längst vergangenen Tagen. Zum Beispiel in der Folterkammer mit ihrem furchteinflößenden Kerkerverließ, das einst von einem stummen Gefangenen bewohnt wurde. Hoch hinaus geht es am Glockenturm, wo ein wunderschöner Blick über die Salzburger Gebirgslandschaft zum Fotografieren und Staunen einlädt. Die Besichtigung für fremdsprachige Besucher wird mit Audioguide in 13 Sprachen angeboten. Nach dem Rundgang lockt die Burgschenke mit regionalen Schmankerln und ritterlichen Köstlichkeiten.

Von der mittelalterlichen Wehrburg zur Familienattraktion
Die Erlebnisburg Hohenwerfen blickt auf eine ereignisreiche Geschichte zurück: Zeitgleich mit der Festung Hohensalzburg und der Burg Friesach in Kärnten begann man im Jahr 1077 unter Erzbischof Gebhard von Helfenstein mit dem Bau. Große Herrscher und Landesherren waren Gefangene auf der Burg. In ihrer wechselhaften Geschichte diente die mächtige Festung unter anderem als Filmkulisse und Gendarmerieschule, bis Hohenwerfen schließlich vor über 30 Jahren für Besucher aus aller Welt geöffnet wurde. Seitdem hat sich die Burg zu einer der beliebtesten Attraktionen im Salzburger Land entwickelt.

Ein Paradies für Familien
Vor allem Familien fühlen sich auf der Burg Hohenwerfen wohl. Um den Kindern die Welt des Mittelalters anschaulich und unterhaltsam zu vermitteln, gibt es für sie einen eigenen Audioguide in sechs Sprachen (Deutsch, Italienisch, Englisch, Niederländisch, Dänisch und Hebräisch). Aufregend wird es bei der Kinder-Rätselrallye: Ausgestattet mit einem Rätselheft machen sich die jungen Besucher auf eine spannende Schatzsuche. Wer alle Aufgaben löst, der erhält im Burgladen eine kleine Überraschung.

Historische Greifvögel aus nächster Nähe
Ein ganz besonderes Highlight jedes Burgbesuches sind die Flugvorführungen des historischen Landesfalkenhofes, die auf der Burg jeden Tag zweimal (im Juli und August sogar dreimal) stattfinden. Menschen aus aller Welt besuchen die Burg, um die spektakulären Flugmanöver von Falke, Adler, Bussard und Co. aus nächster Nähe zu betrachten. Die ausgebildeten Falkner und das Falknereimuseum bieten Einblicke in ein uraltes Handwerk, das heute nur mehr an wenigen Orten authentisch gelebt wird.

Veranstaltungen: Auf der Burg, da ist was los
Wie jedes Jahr bietet die Burg Hohenwerfen auch 2020 eine Vielzahl abwechslungsreicher Events: Zu den Höhepunkten zählt der romantische Adventmarkt im Dezember, die Mystische Nacht (17.7., 28.8., 18.9.), bei der die Gäste an der Tafel des Burggrafen Platz nehmen oder das Sommerkino im Burghof (10.7., 7.8.). Auch für Familien hält der Veranstaltungskalender viel bereit: Zum Beispiel das Mittelalterliche Treiben, bei dem Gaukler, Handwerker und Ritter die Burg bevölkern (29./30.8., 12./13.9., 26./27.9.). Oder das Falknerei-Sonderprogramm mit authentischer Jagdmusik der Jahrhunderte (11./12.7., 15./16.8.) oder mit Hof und Jagdmusik (5./6.9, 3./4.10). Am 4. Oktober findet das große Kinderfest statt und am 22. August lockt die Eskimo Spaßtour auf die Festung. Einen Überblick über alle Veranstaltungen und Termine finden Sie auf der Webseite http://www.burg-hohenwerfen.at.







 

Burg, Schloss, Stift

Im Winter geöffnet
ZURÜCK

Weitere Empfehlungen

xCXTeHwSagBhkZCacpuiblYSwAQSeMA7s0ckftxz.jpeg
TIPP
DIE WEISSE - SALZBURGER WEISSBIERBRAUEREI

....ein Brauwirtshaus wie vor 100 Jahren.

Salzburg / Salzburg
T4SW03NEISq2bcPpEXA82PgSkBNTIj7zRRZ3wPzO.jpeg
TIPP
HOTEL SONNHOF

Ihr Urlaubsparadies im Großarltal. Hoch über den Tälern, direkt an der Skiabfahrt 4a in Großarl.

Salzburg / Großarl
Alpenhaus-Kaprun-Foto-Teaser.jpg
TIPP
DAS ALPENHAUS KAPRUN

2 Nächte inkl. Halbpension, ALPEN.VEDA.SPA, Zell am See-Kaprun Sommerkarte.

Salzburg / Kaprun