FESTUNG HOHENSALZBURG

Das Wahrzeichen im Herzen der Mozartstadt

Die Festung Hohensalzburg gilt als das Wahrzeichen der weltberühmten Mozartstadt Salzburg. Aber nicht nur das: Sie bietet einen traumhaften Panoramablick und lädt ihre Besucher zu einer spannenden Zeitreise in die Geschichte des Bauwerks ein: Eine Zeit, als mächtige Fürsterzbischöfe das Land regierten und der Salzburger Stier hoch über den Dächern der Stadt brüllte.

Salzburgs beliebteste Sehenswürdigkeit startet mit einem günstigen Panoramaticket und spannenden Veranstaltungen in den Sommer 2020.

Magisches Theater und Fürstenzimmer lassen Geschichte lebendig werden
Die Festung Hohensalzburg ist eine der größten Burganlagen aus dem 11. Jahrhundert und wurde in ihrer wechselhaften Geschichte nie zerstört. Deshalb bietet sie ihren Besuchern heute einmalige historische Einblicke, die weit bis ins Mittelalter zurückreichen: Besonders beeindruckend ist der sogenannte „Hohe Stock“ mit seinen prunkvollen Fürstenzimmern. Diese zählen mit der „Goldenen Stube“ und dem aufwändig gestalteten Kachelofen zu den schönsten gotischen Profanräumen Europas. Im liebevoll gestalteten Magischen Theater gehen die Besucher der Fürstenzimmer auf eine faszinierende Zeitreise durch die Geschichte des Bauwerks. Es ist mit Musik, Lichteffekten und Videoinstallationen ein Erlebnis für alle Sinne und zieht Kinder wie Erwachsene gleichermaßen in seinen Bann.

Die Fürstenzimmer mit dem Magischen Theater sind ebenso wie das Rainer-Regiments-Museum, das Festungsmuseum und das Marionettenmuseum ganzjährig mit dem All-Inclusive Ticket zu besichtigen. Weitere Höhepunkte des klassischen Festungsrundganges mit Audioguide sind der Reckturm sowie der „Salzburger Stier“, ein orgelähnliches Hornwerk, dessen Anfangs- und Schlussakkord an das Brüllen eines Stiers erinnert, der noch heute mehrmals täglich erklingt. Der Audioguide steht für Erwachsene in elf Sprachen, für Kinder in drei Sprachen zur Verfügung.  Für Gruppen und Schulklassen bietet die Festung Hohensalzburg darüber hinaus zahlreiche individuelle Sonderführungen. Dabei erfahren Besucher von einem ausgebildeten Guide spannende Details aus der Geschichte der Festung und erhalten Zutritt zu den versteckten Winkeln des Bauwerks. Für die Sonderführungen ist eine vorherige Anmeldung notwendig.

Neu eröffnet: Die Ausstellung im Zeughaus
Für viele Besucher neu ist sicherlich auch die Ausstellung im Zeughaus, das erst im Jahr 2019 eröffnet wurde. Jahrhundertelang wurden im Zeughaus für den Ernstfall Geschütze, Rüstungen und Handwaffen gelagert. Im Laufe der Zeit wurde dieses Zeug verkauft oder verschwand in den dunklen Kanälen der Geschichte. Damit verlor das Zeughaus seine ursprüngliche Bedeutung. Durch einen aufwendigen Umbau der Räume wurde aus dem in Vergessenheit geratenen Bauteil nun wieder ein Zeughaus. Eine neue Ausstellung erzählt die Geschichte der Geschütze, Rüstungen und Handwaffen auf der Festung. Anhand von interaktiven Modellen können Besucher die verschiedenen Möglichkeiten von Angriff und Verteidigung auf einer mittelalterlichen Burganlage selbst ausprobieren.

Neu im Jahr 2020: Panoramaticket für Tagesrandzeiten
Um allen Besuchern ein optimales Erlebnis zu bieten, gibt es auf der Festung Hohensalzburg seit 2020 erstmals ein neues, günstiges Panorama Ticket. Es wird von 8.30 bis 10 und von 18 bis 20 Uhr erhältlich sein und richtet sich gezielt an Gäste, die in erster Linie wegen der Aussicht kommen und die besondere Stimmung in der Früh und am Abend genießen wollen. Erhältlich ist es in der Hochsaison von 1. Mai bis 30. September.

Spannende Veranstaltungen im Jahr 2020
Mit ihrem bunten Veranstaltungskalender ist die Festung Hohensalzburg rund ums Jahr ein Treffpunkt für Einheimische und Gäste aus aller Welt. Zum Beispiel bei den stimmungsvollen Abendführungen (4. September, 2. Oktober), beim Jedermann im Burghof (Juli & August) oder bei den Festungskonzerten (täglich). Besonders beliebt ist der Salzburger Festungsadvent: Der authentische Weihnachtsmarkt bietet Salzburger Kunsthandwerk, regionale Schmankerl und romantische Adventstimmung. Dazu genießen Besucher bei einer Tasse Glühwein oder Punsch den herrlichen Ausblick über die Salzburger Altstadt. Alle Termine des Jahres und Details finden Sie auf www.festung-hohensalzburg.at.

Allgemeine Besucher-Infos zur Festung Hohensalzburg 
Die Festung Hohensalzburg ist ganzjährig, 365 Tage im Jahr geöffnet. Die Festungsbahn verkehrt im 10-Minuten-Takt, zu Fuß gelangt man in rund 20 Minuten durch die Sperrbögen, das Bürgermeistertor und den äußeren Burghof auf die Festung. Kulinarisch werden Gäste im Burgrestaurant und der Burgschenke verwöhnt, die auch für Feierlichkeiten gemietet werden können. Im Fürstenzimmer finden die Festungskonzerte statt. Die Festung Hohensalzburg kann mit der Salzburg Card kostenlos besichtigt werden. Besuchern steht freies WLAN sowie die informative Website mit „Comic & Guide“ zur Verfügung. Darüber hinaus bietet die Festung Hohensalzburg ein attraktives Online-Ticket an. Es ermöglicht den Besuchern, direkt von Smartphone oder Computer Tickets zu kaufen und dabei Zeit und Geld zu sparen.



 

Burg, Schloss, Stift
ZURÜCK

Weitere Empfehlungen

xCXTeHwSagBhkZCacpuiblYSwAQSeMA7s0ckftxz.jpeg
TIPP
DIE WEISSE - SALZBURGER WEISSBIERBRAUEREI

....ein Brauwirtshaus wie vor 100 Jahren.

Salzburg / Salzburg
RNc9uU3TggF6hB8aikuSraKsCodXRYc3rNgOlIO8.jpeg
TIPP
€ 20,- Spa-Gutschein
EBNER´S WALDHOF AM SEE ****S

Endlich daheim - zu jeder Jahreszeit. Im Urlaubsparadies zwischen Berg und See. Preis pro Person für 3 Nächte.

Salzburg / Fuschl am See